Lebe deinen Glauben aus Liebe!

Lebe deinen Glauben aus Liebe!

1Jo 2,3 Und daran erkennen wir, dass wir ihn erkannt haben, wenn wir seine Gebote halten.
1Jo 2,4 Wer da sagt: Ich habe ihn erkannt, – und hält [doch] seine Gebote nicht, der ist ein Lügner, und in einem solchen ist die Wahrheit nicht;

„Wer sagt…..“ hier handelt es sich nicht um eine einseitige Kritik der „anderen“. Dieses Rühmen der eigenen Erkenntnis Jesus ohne das aufrichtige „Bewahren seiner Gebote“ kann sich jederzeit auch in den angeredeten Gemeinden und also auch bei uns finden. Johannes liegt nichts an der Person dessen, der „sagt“ und sich seiner Erkenntnis rühmt. Wer immer es sei, der so „sagt“, es trifft ihn das Urteil „Lügner“.

Wenn du die Wahrheit erkannt hast, folge der Wahrheit. Dein Lebenswandel ist der Maßstab in dieser Welt, für deinen Glauben. Die Welt werden deine Bekenntnisse über Jesus Christus prüfen. Lebe deinen Glauben, dadurch ist er lebendig. Du dienst keinen Buchstaben, du dienst einen lebendigen Gott.

Erkennen und halten gehören zusammen, dass eine ist ohne dass andere nicht die Wahrheit. Ganz im Gegenteil wenn du sagst du hast Jesus Christus erkannt und du hältst seine Gebote nicht, ist die Wahrheit nicht in dir und somit hast du auch nicht erkannt. Die Gebote halten, nicht aus dem Gesetz heraus, sondern aus deinem Herzen, aus einem lebendigen Glauben. Du machst nicht, weil du musst, du machst aus Liebe. Der Heilige Geist schenkt dir dass Wollen und dass Gelingen (Phil 2,13).

Bete für ein liebendes Herz, bete dass Gott dir dass Wollen und dass Gelingen schenkt. Entschließe dich hier und jetzt für ein lebendigen Glauben ohne Tote Werke. Entscheide dich für Freude an deinem Glauben, Gott wird dich mit seiner Power segnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.